· 

Patenkind Valentine

Neuigkeiten von unserem Patenkind Valentine

 

Die Corona Pandemie hat natürlich auch die Menschen im Projektgebiet von hope e.V. besonders hart getroffen, da durch den Lockdown für die meisten Familien die Möglichkeiten weggebrochen sind, Geld zu verdienen und aufgrund der Schulschließungen seit März 2020 die regelmäßigen Schulmahlzeiten weggefallen sind. Um die Not der Familien zu lindern, bekamen sie seither Essenspakete von einer engagierten Gruppe junger Erwachsener nach Hause gebracht.

 

Des Weiteren kümmern sich die Mitarbeiter von hope bei medizinischen Notfällen um die Fahrten zum Arzt oder ins Krankenhaus, wofür die verzweifelten Angehörigen unendlich dankbar sind.

 

Unser Patenkind Valentine studiert inzwischen im 2. Jahr an der Fachhochschule für "Ernährungswissenschaften". Im Moment macht sie ein dreimonatiges Praktikum im "General Hospital" in Mbale (siehe Bild). Es macht ihr sehr viel Spaß. Nach dem Praktikum wird sie ihr Studium noch ein Jahr fortsetzten und dann ihre Ausbildung hoffentlich erfolgreich abschließen.

 

Mit dem Engagement unserer Schule und unserer Unterstützung haben wir einen großen Beitrag geleistet um den Lebenstraum dieses Mädchens wahrwerden zu lassen. Valentine, die in einer der ärmsten Gegenden des Landes aufgewachsen ist, hat die Pandemie bisher gut überstanden, erhält eine qualifizierte Bildung und eine kontinuierliche Förderung.

 

Peter Frey